Unser Mallorca Tagebuch

Tag 1 – Vorfreude

4 Uhr morgens aufm Weg zum Flughafen. Wir haben beide nur je 3 Stunden geschlafen. Sind gut gelaunt und voller gespannten Energie. Telefonieren heiter und freuen uns auf den Vorbereitungstag auf der Insel.

Alex sagt dann irgendwann „Ich habe immer Angst, dass ich nicht einchecken kann“ – und da nahm unsere magische Reise ihren Anfang! Denn:

„IN THE WORLD OF ENERGY EVERYTHING MATTERS“

Während ich fröhlich im Flugzeug saß, hing Alex noch bis 13 Uhr am Münchener Flughafen… Gut, dass wir so zeitig an die Macht der eigenen Wünsche und Ängste erinnert wurden! Das hat uns wach geschüttet und achtsam gestimmt für den Rest der Woche 🙂

Angekommen auf der Finca, sind wir sofort entspannt. Ein Traum! Wir haben Platz für alle unsere Gäste, für Nia, für Yoga, für Meditation, für Kochen und alles gefällt uns sehr gut. Diesmal keine bösen Überraschungen – so haben wir uns es ja auch vorgestellt 🙂 Da spielen wir doch glatt erst einmal Poolboys und fischen die gelben Blüten aus Wasser raus, die von einem nahe gelegenen, wunderbaren Baum runter kommen. Eine Art „Pool-Mediatation“ 😉

Tag 2 – Ankunft

Die Einkäufe sind gemacht, die Zimmer bereit. Nun spielen wir den Transfer und schaffen nacheinander unsere Gäste auf unsere verborgene Finca. Bei der scharfen Kurve von der Straße ins „Loch in der Steinmauer“ werden alle skeptisch… Wir grinsen, denn wir wissen, was sich am Ende des langen Schotter-Wegs verbirgt 🙂

Und da geht es auch schon gleich los mit unserem Programm: Nia/Yoga zum Ankommen. Quinoa-Power Salat, frisch gepresste Säfte aus Orangen und Zitronen aus eigenem Garten und Klangschallen Meditation zum Einschlafen. Und das alles ist nur der Anfang!

Tag 3 – Jedem das Seine

Yoga am morgen, Nia am Abend, gesunde und leckere Mahlzeiten sind „Pflichtprogramm“.  Ansonsten bietet der Tag genug Raum für Eigengestaltung. Die einen wollen zum Strand, die andern bleiben am Pool, manch eine springt auf der Trampolin andere wiederum lesen.

Wir gehen heute zum Markt – und auch hier spielt für uns die Musik…

Tag 4 – Das Meer

Bewegung an der frischen Luft ist das Eine. Noch mehr Spaß macht es am Strand.

Nach einem so aktiven Tag brauchen wir etwas Protein reicheres – der Pulpo muss her!!! Oder zwei. Oder drei. Oder vier… 😀

Für viele von uns eine Premiere – gelungen wie ich meine, denn es ist kein Bissen übrig geblieben!!!

Tag 5 – Wellness

…darf auch nicht zu kurz kommen! Heute sind Karsten und Mary von The Silent Room bei uns und verwöhnen uns mit ihren Massagen und Kosmetik Behandlungen.

Die beiden leben seit 7 Jahren auf Mallorca und haben die Entscheidung, auf die Insel zu kommen noch nicht einen Tag bedauert.

Wir sind froh, dass sie da sind und laßen uns auf balinesische Art durchkneten – herrlich!

Anschließend verwöhnen wir uns auch noch mit Schönmache-Drinks. Das Rezept bleibt ein Geheimnis – Ihr könnt ja nächstes Jahr mitkommen und selbst probieren 😉

 

 

Tag 6 – I like to move it move it

Anders als zu Hause fällt uns der Sport hier vom Tag zu Tag leichter und nicht schwerer.

Yoga wird langsam wirklich zu Yoga-Flow, beim Tanzen sind alle befreiter und laßen sich immer leichter aus der Reserve locken.

Da wird Alex als Personal Trainerin gefragt – die Mädels wollen mehr!!! Und das sollen sie auch bekommen. Wir bewundern das sportliche Engagement und sind stolz, es geweckt zu haben.

Schon erstaunlich: Alex Programm ist nicht ohne und doch sehen wir nur lachende Gesichter um uns herum – wundervoll!

Tag 7 – Völlig los gelöst

Heute verbringen wir den ganzen Tag am Strand. Hier tanzen wir auch.

Als wir das zu Beginn der Woche erwähnten, waren alle der Meinung, dass wir diesen Programmpunkt noch umplanen müssten. Doch nach einer Woche Selbstliebe-Schule ist es heute gar kein Thema: Wir Tanzen! Und wer sich daran stört, der muss selbst rausfinden warum…

 

Wir sind entspannt.

Wir sind wieder voll und ganz bei uns.

Wir sind voller Energie!

Wir freuen uns auf Euch nächstes Jahr im Juni (Voranmeldungen unter contact@balanceroom.com), wenn es wieder heißt:

RELAX – RESTORE – REPLANISH

for

EASY BODY – POWERFUL MIND – HAPPY SOUL

Eure Alex & Yve

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.