HOW TO BE YOU

Für Dich getestetet

Schönheitspflege mit Kartoffeln?

Ob gegen Augenringe, Pickel oder Pigmentflecken – die Knolle soll helfen, wohltuend und vor allem leicht anwendbar sein. So wird die Haut im Handumdrehen frühlingsfit!

Wir haben folgende Rezepte für dich getestet  und für gut befunden 🙂

Dunkle Augenringe oder geschwollene Augen sind kein Grund zur Sorge mehr! Einfach eine Kartoffel für eine Stunde in den Kühlschrank legen, anschließend in Scheiben schneiden und diese auf die Augen legen – das wirkt kühlend und abschwellend.

Regelmäßig angewendet, können die Inhaltsstoffe der Knolle sogar dazu beitragen, dunkle Schatten unter den Augen abzumildern. Alternativ zur Kartoffelscheibe einfach den Saft einer geraspelten Kartoffel mit einem Wattepad unter den Augen auftragen und nach 15 Minuten wieder abwaschen.

Auch als Gesichtsmaske kann sich die Kartoffel sehen lassen. Denn sie enthält dank ihrer wertvollen Mineralien und Vitamine viele wichtige hautfreundliche Wirkstoffe.

Gesichtsmaske aus Zitrone und Kartoffeln

Wirksam gegen Pickel und Pigmentflecken. Dazu eine Kartoffel reiben und mit einem Esslöffel Zitronensaft vermischen. Den so entstandenen Brei auf die Gesichtshaut auftragen, die Augenpartie aussparen. Nachdem die Maske 15 Minuten gewirkt hat, kann sie mit lauwarmem Wasser und einem Tuch abgenommen werden.

Das Tolle an der Maske: Die Kartoffel spendet viel Feuchtigkeit, ohne die Haut mit zusätzlichem Fett zu belasten.

Feuchtigkeitsmaske

Allen, die mit trockener Gesichtshaut zu kämpfen haben, kann eine Kartoffelmaske mit Honig und Olivenöl Linderung verschaffen. Dazu eine Kartoffel reiben, mit zwei Teelöffeln Olivenöl und einem Teelöffel Honig vermischen. Den Brei auf der Haut verteilen und nach 10 Minuten abwaschen. Olivenöl und Honig versorgen die Haut mit einer Extraportion Feuchtigkeit, die Kartoffel steuert neben ihrer Feuchtigkeit noch Vitamine und Mineralien bei.

Rezepte und Bilder zur Verfügung gestellt von KMG (Kartoffel Marketing GmbH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.